Warmwasserspeicher 200l – Elektrogerät & Boiler

Warmwasserspeicher 200L – Die Warmwasserspeicher sind Elektrogeräte, die für einen ständigen Vorrat an warmem Wasser in einem Haushalt bereitstellen. Sie können eine oder mehrere Zapfstellen bedienen. Die Warmwasserspeicher sind im Elektro-Fachhandel in vielen Größen zu bekommen.

Es beginnt mit 5 L Geräten für die Spüle in der Küche oder den Waschplatz in der Gästetoilette bis hin zu den Großgeräten in Form von Warmwasserspeicher 200 Liter.

Das richtige Warmwasserspeicher 200L

Es gibt eine Faustregel: Je größer ein Warmwasserspeicher ist, desto vielseitiger einsetzbar ist er. Wenn viel Warmwasser im Gerät vorhanden ist, kann man es ohne weiteres für verschiedene Zapfstellen genutzt werden.

Warmwasserspeicher 200l
Warmwasserspeicher 200 Liter

Man kann z.B. gleichzeitig ein Bad in der Wanne einlassen und in der Küchenspüle Töpfe waschen. Bei einem Mini-Warmwasserspeicher kann nur eine Zapfstelle bedient werden.

Wenn die ersten Liter Warmwasser abgerufen werden, kann ein Warmwasserspeicher 200L gleichzeitig bereits das nachfließende kalte Wasser mit aufheizen.

Unterschiedliche Warmwasserspeicher

Der Wandspeicher mit 30 – 200 Liter Inhalt

Ein Wandspeicher mit 30 bis 200L versorgt die komplette Wohnung als zentrale Warmwasserquelle. Er bedient:

  • Badewanne und Dusche,
  • Handwaschbecken,
  • Küchenspüle

Der Kleinspeicher mit 5 – 10 LITER Inhalt

Diese Warmwasserspeicher sind für eine einzelne kleine Nutzstelle entwickelt worden wie:

  • Handwaschbecken
  • Küchenspüle

Vorteile großvolumige Warmwasserspeicher – Durchlauferhitzer

Das wichtigste ist die Aufheizzeit! Im Warmwasserspeicher wartet stets heißes Wasser, das an jedem Wasserhahn sofort genutzt werden kann.

Einen Durchlauferhitzer schaltet man dagegen erst dann ein, wenn warmes Wasser gebraucht wird, und er benötigt etwas Zeit, bis dieses erhitzt ist. Ein Warmwasserspeicher verhindert Temperaturschwankungen, denn er hält mehrere Liter heißes Wasser als Reserve bereit.

Schwankungen, die in Zapfmenge oder Leitungsdruck auftreten, sind sozusagen nicht spürbar, weil meist noch ausreichend Heißwasser vorrätig ist. Energieverbrauch: Ein Warmwasserspeicher 200L benötigt beim Abzapfen des warmen Wassers weniger Energie allerdings braucht er welche fürs Aufheizen von nachströmendem Kaltwasser.

Einschränkungen der Vorteile von Warmwasserspeicher:

  • Die Aufheizzeit: Moderne Durchlauferhitzer brauchen nur ein paar Sekunden, damit das kalte Wasser auf Temperatur gebracht wird.
  • Die Regelung: Durchlauferhitzer mit elektronischer Regelung prüfen kontinuierlich die abgegebene Wassertemperatur und passen sofort ihre Leistung an den Bedarf an. Sie vermeiden damit Temperaturschwankungen wie ein Warmwasserspeicher.
  • Energieverbrauch selbst im Ruhezustand: Der Warmwasserspeicher verbraucht Strom, auch wenn gar kein Warmwasser entnommen wird, weil der Warmwasservorrat stets auf bis 60° C und mehr erhitzen. Gegenüber dem Durchlauferhitzer bedeutet es laufende Energiekosten für den Warmwasserspeicher.

Maximal erreichte Temperatur:

Durchlauferhitzer erreichen durchschnittlich ca. 60°C bis 70°C.
Warmwasserspeicher hingegen bis zu 85°C.

Techniken beim Warmwasserspeicher

Es gibt offene und geschlossene Warmwasserspeicher. Die Unterschiede zwischen offenen und geschlossenen Warmwasserspeichern sind in mehreren Punkten festgemacht:

Die Bauweise eines Wasserbehälters:

  • Bei den offenen Modellen hat das Wasser im Wasserspeicher direkten Kontakt zur Außenluft.
  • Bei geschlossenen Warmwasserspeichern befindet sich das Wasser in einem geschlossenen druckfesten Gehäuse ohne Kontakt zur Luft, sodass im Speicher ein Wasserleitungsdruck besteht – das ist meist bei den offenen Modellen nicht möglich, weil sie überlaufen können.
  • Die beiden Modelle benötigen jeweils andere Armaturen, die auf die Druckverhältnisse abgestimmt sind. Geschlossene Modelle können an alle gängigen Druckarmaturen angeschlossen werden, offene Geräte erfordern eine offene Mischbatterie.

Verwendungszweck:

Offene Geräte sind gut geeignet, eine einzelne Zapfstelle zu versorgen. Geschlossene Geräte eignen sich zur zentralen Warmwasserversorgung für mehrere Anschlüsse, wie Dusche, Bad, Küche und das WC.

Dabei hängt es sehr vom Volumen ab, um eine adäquate Wassermenge bereitzuhalten. Das ideale Gerät ist in dem Fall der Warmwasserspeicher 200L.

Die Form ist entscheidend:

Es gibt die an der Wand befestigten Geräte und auch Flachspeicher ebenso wie Kombigeräte welche an der Therme eines Hauses hängen. Wichtig ist, dass das Volumen adäquat bemessen ist.

Warmwasserspeicher Modelle

Modell 1 – Galmet

Dieser Warmwasserspeicher 200L mit einem Wärmetauscher ist ein Pufferspeicher. Der Hochleistungs-Warmwasserspeicher ist aus Qualitätsstahl hergestellt. Der Warmwasserspeicher 200L ist innen mit einer 2-Schicht Keramikemaille versehen. Hersteller: Galmet.

200 L Liter Warmwasserspeicher mit 1 Wärmetauscher, Standspeicher, Elektrospeicher
200 L Liter Warmwasserspeicher mit 1 Wärmetauscher, Standspeicher, Elektrospeicher

Eine serienmäßig eingebaute Magnesiumanode ist vorhanden. Eine hervorragende Isolation aus FCKW- freier PU-Hartschaumisolierung sorgt für hohes Energiesparpotenzial.

Das die Schlangenrohr (WT) ist für den Anschluss an Sonnenkollektoren oder den Heizkessel vorgesehen. Die Speicher sind auch für den Elektrostab geeignet.

Dieser Warmwasserspeicher arbeitet zusammen mit allen Kessel-Typen oder einer Therme: Gas, Kohle, Öl etc. Die Handhabung und auch Montage dieses Warmwasserspeichers 200L ist denkbar einfach. Das Gerät hat bei auf der einen Seite standardmäßig ein Thermometer im oberen Drittel eingebaut mit dem die Temperatur kontrolliert werden kann.

Gegenüberliegend sind der Anschluss für Vor und Rücklauf. Auf derselben Seite gibt es noch zwei Gewindebohrungen, in denen die typischen Tauchhülsen mit 1/2″ Gewinde montiert werden.

Technische Details:

  • Volumen (dm³) – 200 Liter.
  • max. Durchmesser – 670 mm
  • Höhe – 1100 mm
  • zulässiger Höchstdruck im Behälter – 7 bar
  • Fläche des unteren Wärmetauschers – 1,4 m²
  • Gewicht – 84 kg
  • Energieeffizienzklasse: D

Modell 2

200 L Liter Warmwasserspeicher mit 1 Wärmetauscher, Standspeicher, Elektrospeicher – Energy Systems Speicher haben sich bewährt. Die Warmwasserspeicher von der Serie ES sind ideal geeignet als Ergänzung zu einer bestehenden Anlage, und auch als Solarenergie -Speicher zu verwenden.

Mehrere Annahmestellen können an einem Drucksystem angeschlossen werden. Das Wasser erwärmt sich fortlaufend immer dann, wenn eine Abnahme erfolgt ist. Der Standspeicher ist aus Edelstahl S235JRG2 gefertigt. Innen hat das Gerät eine Emaillierung nach DIN 4753. Das Gerät ist außen grundiert.

Eine Magnesiumschutzanode von 1 1/4″ dient der Vervollständigung Korrosionsschutzes nach DIN 4753 welcher kathodisch ist. Ein bereits montiertes Fühlerrohr ist vorhanden ebenso ein Thermometer und eine serienmäßige Muffe von 1 1/2″ für die Nachrüstung mit einer Elektroheizpatrone.

Isoliert ist der Warmwasserspeicher 200L mit einer FCKW freie PU Hartschaumisolierung die einen Mantel aus kaschiertem, farbigem Kunststoff nach DIN 4753 hat. Der Warmwasserspeicher ist bis 500 Liter damit isoliert. Geräte von 800 bis 1000 Liter besitzen eine 100 mm Weichschaumisolierung. Hersteller: ES

Details:

  • Warmwasserspeicher mit 1 Wärmetauscher
  • Volumen: 198 Liter
  • Fläche: 0,96 m²
  • Maße: 1200H x 600B x 600T mm
  • Gewicht: 65 kg

Die Vorteile:

  • kostengünstige Brauchwassererwärmung
  • korrosionsgeschützter Speicherbehälter aus Edelstahl innen mit Ceraprotect-Emaillierung
  • hoher Wasserkomfort durch schnelle, gleichmäßige Aufheizung
  • geringe Wärmeverluste durch effektive Rundum-Wärmedämmung (FCKW-frei)
  • eingebaut Magnesiumschutzanode isoliert
  • geprüfte Langzeitqualität
  • Druckprüfung jedes einzelnen Speichers
  • niedrige Betriebskosten
  • hocheffiziente Energieübertragung über besondere Heizregister
  • beste Isoliertechnik
  • FCKW- freie PU Schaumisolierung – voll recyclingfähig

Modell 3

Der Stiebel Eletron HSTP 200, Standspeicher [Energieklasse A] ist ein geschlossener Warmwasserspeicher gefertigt aus Stahl. Innen hat er eine Spezialemaillierung und einen Antikorrosionsstab.

Das Gerät ist für eine Warmwasserversorgung von mehreren Entnahmestellen in Haushalt, dem Gewerbe und in der Landwirtschaft geeignet. Es kann in Verbindung mit Kunststoff-Rohrsystemen genutzt werden. Der Boiler hat eine Wärmedämmung mit sehr geringen Wärmeverlusten und eine Kunststoffhülle.

STIEBEL ELTRON HSTP 200, Standspeicher [Energieklasse A]
STIEBEL ELTRON HSTP 200, Standspeicher [Energieklasse A]
Ein Heizflansch sorgt für einen Zweikreis- oder Einkreisbetrieb mit tiefgelegten Heizkörpern. Das Wasser wird mit einem Regler auf der vorher gewählten Temperatur gehalten. Die Temperatureinstellung erfolgt stufenlos von ca. 35°C – 82°C.

Der Speicher hat eine Regler-Begrenzer-Kombination mit einer allpoliger Abschaltung, automatischem Frostschutz, einer Schnellaufheizung und einem Schalter für verschiedene Leistungsvarianten. Vorhanden sind Qualitäts- und Sicherheitszeichen wie die VDE-/GS-Zeichen, auch das Funkschutzzeichen. Der Warmwasserspeicher ist mit IP24 (Spritzwassergeschützt). Hersteller: Stiebel Eltron.

Details:

  • Standspeicher
  • Volumen: 200 l
  • Nennüberdruck: 6 bar
  • Anschlussleistung: 2..6 kW
  • Wasseranschluss: 1″
  • Zirkulationsanschluss: 1/2″
  • Nennspannung 1: 230 V
  • Nennspannung 2: 400 V
  • Heizflanschausführung: universal
  • Bedienung: manuell
  • Temperaturbegrenzung: vorhanden
  • Signalanode: Magnesiumanode
  • Kunststoffrohrtauglich
  • Werkstoff des Behälters: Stahl
  • Heizkörper: Rohrheizkörper
  • Bereitschaftsstromverbrauch / 24 h: 1,9 kWh
  • Schutzart (IP): IP24
  • Maße: 1570 mm H x 550 mm B x 690 mm T
  • Mit Wärmedämmung ausgestattet
  • Gewicht: 55 kg

Jedes der oben beschriebenen Geräte ist sehr gut geeignet zur Warmwasserversorgung eines Haushalts. Diese Art Geräte werden auch unter anderen Bezeichnungen geführt und doch gibt es Unterschiede die es sich lohnt zu klären.

  1. Der Boiler ist ein Warmwasserbereiter der nur zur momentanen Warmwasserbereitung eingestellt werden und deshalb keine spezielle Dämmung haben. Es sind meist festinstallierte Geräte die das Wasser bis 100°C aufheizen.
  2. Puffer oder Pufferspeicher ist in einer Heizungsanlage ein Wärmespeicher, der mit Wasser befüllt ist. Er wird eingesetzt, um Unterschiede zwischen der erzeugten und der verbrauchten Wärmeleistung zu nivellieren. So können Systemkomponenten zur Wärmeerzeugung unabhängig vom Verbrauch genutzt werden. Hierdurch ergibt ein besserer Wirkungsgrad.
    Allerdings haben die Puffer einen stetigen Wärmeverlust.
  3. Warmwasserbereiter sind alle Geräte mit denen Wasser im Haushalt gewärmt wird und die der Warmwasserversorgung dienen.

Buderus ist neben oben genannten Herstellern einer der bekanntesten Produzenten von Warmwasserspeicher in Elektro oder anderen Heizarten. Buderus stellt Geräte mit einem sehr geringen Platzbedarf her.

Fazit

Der Warmwasserspeicher von 200L versorgt einen Haushalt zuverlässig und zu einem günstigen Preis mit Warmwasser. Er kann als alleiniges Standgerät oder an einer Therme angeschlossen werden und bedient meist mehrere Zapfstellen.

Nachteilig ist sein ständiger Stromverbrauch wenn er elektrisch betrieben wird, denn das Wasser wird konstant auf einer bestimmten Temperatur gehalten und stetig nachgeheizt. Die Preisspanne zwischen den Geräten kann sehr groß sein.

Je nach den einzelnen Komponenten die der Hersteller eingebaut hat. Doch sind alle hier vorgestellten Geräte eine gute Anschaffung und liefern gute Werte im Test!