Truma Boiler – Therme und Ersatzteile

Truma Boiler – Sommerzeit ist Urlaubszeit. Besonders viele Menschen zieht es in den warmen Monaten des Jahres nach draußen. Was liegt da näher als ein Campingurlaub mit Wohnwagen oder Reisemobil? Raus in die Natur und das Leben genießen.

Dass genau das auch in kälteren Jahreszeiten möglich ist, ohne zu frieren, ist der Firma Truma zu verdanken. Im Jahr 1961 entwickelte die Firma die erste offiziell anerkannte Wohnwagenheizung. Das Zeitalter des Wintercampings war geboren! Seit mehr als 65 Jahren entwickelt, produziert und vermarktet Truma Zubehöre für die mobile Freizeit, die das Camping-Leben wesentlich komfortabler machen.

Dazu gehören seit der Gründung 1949 vor allem Heiz- und Klimasysteme, Energiesysteme, Rangiersysteme, Gasdruckregler-Anlagen und Warmwasserbereiter. Nicht nur der Truma Boiler hat die Marke zu einer der bekanntesten und erfolgreichsten Zubehörmarke für die mobile Freizeit gemacht.

Das Familienunternehmen mit dem Hauptsitz in Putzbrunn bei München ist mittlerweile international erfolgreich und vertreibt auch aus Großbritannien, den USA, Skandinavien, China und Italien ihr komfortables Zubehör rund um Wohnwagen und Co. Der Erfolg von Truma liegt zum großen Teil auch daran, dass sich die Mitarbeiter mit ihren leistungsfähigen Produkten identifizieren und genau wissen, worauf es ankommt und was wichtig ist.

Truma Boiler Grundlagen

Warmwasserspeicher, auch Boiler genannt, sind keine Erfindung von Truma, aber für Wohnwagen und Reisemobile waren sie von entscheidender Wichtigkeit. Das Wort „boil“ kommt aus dem Englischen und kann mit „Kochen“ übersetzt werden.

Die Truma Therme
Die Truma Therme

Somit ist ein Wasserboiler, ganz simpel erklärt, ein Gerät, welches Wasser erhitzt.

Warmwasserboiler können ein Fassungsvermögen von 30 bis 1.000 Liter haben, je nachdem, wofür sie eingesetzt werden sollen. Weitere Bezeichnungen für Warmwasserboiler sind Heißwasserbereiter oder Heißwasserspeicher.

Die Namen kommen daher, dass nicht nur Wasser erwärmt, sondern auch gespeichert wird. Zum Vergleich: Die sonst bekannten Durchlauferhitzer speichern Wasser nicht, sie erhitzen es nur.

Wie funktioniert ein Warmwasserboiler?

Der klassische Warmwasserboiler funktioniert so, dass das Gerät mit Kaltwasser gespeist wird. Das Kaltwasser kommt dabei in der Regel aus einer Wasserleitung oder einer Wasserpumpe.

Wird der Wasserhahn an der Armatur aufgedreht, gelangt das Kaltwasser von unten in den Boiler. Durch einen integrierten, isolierten Heizstab oder einer Heizspirale im Inneren des Boilers, wird das Wasser erhitzt. Sobald die gewünschte Wassertemperatur erreicht wird, wird das warme Wasser vom Boiler an die Warmwasserzufuhr an die Armatur geleitet.

Die meisten Boiler werden mit Gas oder Strom betrieben, oftmals auch mit beidem. Durch die Wärmedämmung im Boiler bleibt das Wasser, meist Trinkwasser, länger warm. Die gewünschte Wassertemperatur kann an einem Thermostat oder separatem Regler außen an der Heizungsanlage oder am Boiler eingestellt werden.

Welche Arten von Warmwasserspeichern gibt es?

Eine Art von Warmwasserspeichern ist der Flachspeicher. Dieser überzeugt vor allem durch seine kompakte und platzsparende Form.

Warmwasserspeicher 200 Liter
Warmwasserspeicher 200 Liter

Wie der Name schon sagt, ist dieser Boiler besonders flach gebaut, so dass kein unnötiger Platz eingenommen werden muss. Zudem sehen die Geräte sehr modern aus. Dabei kommt die Effizienz und Funktion nicht zu kurz.

Wandspeicher bezeichnen eigentlich alle Geräte, die an der Wand angebracht werden. Das betrifft gerade in mobilen Freizeitfahrzeugen die meisten Boiler. Die Anbringung an der Wand ist platzsparend und zudem steht nichts im Weg. Gerade in Wohnwagen, auf Booten oder im Reisemobil ist in der Regel wenig Platz vorhanden.

Standspeicher sind ähnlich wie Standheizungen dazu da, aufgestellt zu werden. Für sie ist keine Montage nötig. Wenn genügend Platz vorhanden ist, sind Standspeicher eine sehr gute Alternative. Zudem gelten Standspeicher als besonders energie- und stromsparend.

Truma Boiler für unterwegs & fürs Camping

Truma hat die gewohnte Funktionsweise der Wasserboiler aufgegriffen und sie für das Camping angepasst. Das heißt, dass die Boiler von Truma wesentlich kleiner und leichter sind als die Standard Boiler. Aber auch funktionell wurden sie an die Bedürfnisse während des Campings angepasst. Das Wasser wird beim Boiler innerhalb kürzester Zeit auf die gewünschte Temperatur gebracht.

Die Geräte funktionieren im Wohnwagen oder Reisemobil mit Gas, Strom oder mit der Warmluft aus der Bordheizung. Hierbei kommt es auf die Ausstattung des Fahrzeugs und die jeweilige Anforderung des Besitzers an. Eine speziell entwickelte Isolierung im Boiler sorgt dafür, dass die Wärme effizient und möglichst lange gespeichert wird.

Dabei soll keine weitere Energie verbraucht werden. Je nach Ausstattung des Fahrzeugs, Fahrzeugtyp, Komfortstufe und Warmwasserbedarf gibt es die Warmwasserspeicher von Truma in verschiedenen Varianten und Größen. In der Regel muss das Warmwasser für Waschen, Spülen und Duschen genügen. Mit einem Truma Boiler wird warmes Wasser an Bord zu einer unkomplizierten, komfortablen und selbstverständlichen Sache.

Dank Truma gehört der Wasserboiler mittlerweile zur festen Grundausstattung bei Freizeitreisen mit Wohnwagen, Wohnmobil oder dem Boot. Die Versorgung mit warmem Wasser ist immer gesichert und es ist schnell und vor allem jederzeit bereit zur Nutzung.

Da Wohnwagen und Wohnmobile meisten nicht viel Platz bieten, sind die Geräte besonders klein und leicht gebaut. So können sie platzsparend angebracht werden und nehmen auch nicht viel Raum ein.

Wahlweise kann der Boiler dann auch in der Küche oder in der Nasszelle angebracht werden. Den nötigen Stromanschluss und eine Wasserquelle ist in der Regel in den Fahrzeugen vorhanden. Auch sind die Boiler sehr schnell und einfach ein- und abgebaut. Die Geräte können das Wasser von 30 bis 80 Grad Celsius erwärmen und dank besonders guter Isolation auch lange speichern.

Geregelt wird die Temperatur beim Boiler stufenlos. Das Füllvermögen von 10 bis 15 Liter genügt für alle nötigen Anlässe, in denen warmes Wasser benötigt wird. Bei Truma gibt es verschiedene Modelle an Warmwasserspeichern, die die jeweiligen möglichen Ansprüche für die Kunden erfüllen.

Dabei hat jedes Gerät eine sehr hohe Qualität und Funktionsfähigkeit zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis. Zudem sind im Lieferumfang alle nötigen Zubehörteile enthalten, so dass gleich mit der Montage und Nutzung begonnen werden kann.

Übrigens: Die Truma Boiler sind auch ideal für Verkaufswagen und Boote geeignet und stellen eine sehr günstige und schnelle Möglichkeit dar, das Fahrzeug mit warmem Wasser zu versorgen.

Unterschiede Elektroboiler, Gas-Boiler & Gas-Elektro-Boiler

Egal, ob der Boiler mit Gas oder Elektrik betrieben wird, die Geräte von Truma sind so konzipiert, dass sie in jedem Fall effizient arbeiten und volle Leistung bringen.

Gas Boiler laufen in der Regel mit Butan- oder Propangas. Sie haben ein Fassungsvermögen von 10 Litern und einen Gasverbrauch von maximal 120g/h. Für Gas Boiler wird kein Elektrostab benötigt, der das Wasser erwärmt. Auch Netzstrom ist nicht notwendig. Der Gas Boiler kann bis zu 70 Grad Celsius warmes Wasser ergeben. Dabei ist die Aufheizzeit sehr gering. Gas Boiler gelten als besonders energie- und kostensparend.

Elektro-Boiler von Truma erhitzen das Wasser mit einem 850 Watt starkem Elektroheizstab. Das hat zur Folge, dass mehr Energie und Strom verbraucht wird, als beim Gas Boiler. Trotzdem wurden auch diese Geräte sehr energieeffizient entwickelt. Das Wasser wird länger warm gehalten und gespeichert. Zudem sind sie leistungsstark und erhitzen das Wasser schneller als der Gas-Boiler. Der Betrieb der Elektro-Boiler ist geräuschlos und auch der Einbau ist gewohnt einfach und schnell.

Gas-Elektro-Boiler sind Gasbrenner, die nach Wunsch mit einem elektrischen Heizelement ergänzt werden können. Der Mischbetrieb von Gas und Elektrik sorgt dann für ein besonders schnelles Aufheizen des Wassers.
Die aktuellen Truma Modelle im Überblick

Gas-/Gas-Elektro-Boiler

  • Fassungsvermögen: 10 Litertruma gasboiler b 10
  • Leistungsstark mit bis zu 1.500 Watt
  • Wahlweise mit elektrischem Heizelement
  • Kurze Aufheizzeiten
  • Gewicht: 6,7kg
  • Max. Temperatur: 70 Grad Celsius
  • Kein Netzstrom notwendig (bei Gas Boiler)
  • Energiesparend ohne Zündflamme
  • Spezielle Isolierung: kaum Wärmeverlust
  • Stufenlose Temperaturregelung
  • Hohe Druckfähigkeit
  • Elektronisches Kontrollelement und Überdruckventil für maximale Sicherheit
  • Geschlossenes Verbrennungssystem mit Wandkamin für Sicherheit und Wartungsfreiheit
  • Inklusive Anleitung, wahlweise Heizelement – Infos

Elektro-Boiler

  • Fassungsvermögen: 14 Liter
  • Leistungsstarke Heizelemente
  • Schnelle Aufheizzeit
  • Geräuschloser Betrieb
  • Schnelle Montage
  • Gewicht: 3kg
  • Max. Temperatur: 70 Grad Celsius
  • EEP-Schaum-Isolierung: minimaler Wärmeverlust + kurze Nachheizzeiten
  • Energiesparender Gebrauch
  • Inklusive Bedienungsanleitung, Bedienteil, 3m Kabel, Sicherheits-/Ablassventil und Elektroheizstab

Therme

  • Fassungsvermögen: 5 Litertruma-therme-tt2
  • Kurze Aufheizzeiten im Elektrobetrieb
  • Effiziente Nutzung der Heizungswärme
  • Gewicht: 2kg
  • Max. Temperatur: 65 Grad Celsius
  • Warmluftrohr läuft durch das Gerät für effiziente Nutzung vorhandener Heizungswärme
  • Leicht regelbarer Thermostat
  • Hochwertige Materialien, Wasser bleibt in Trinkqualität
  • Verwendbar für alle üblichen Tauchpumpen
  • Inklusive Bedienungsanleitung, Bedienteil, Ablass- und Belüftungsventil
  • Rezensionen und weitere Details

Zubehöre von Truma

Truma empfiehlt als ideales Zubehör zu den angebotenen Warmwasserbereitern Frost Control. Frost Control ist ein Frostschutz in Form eines stromlosen Sicherheits- und Ablassventils.

Dieses entleert völlig automatisch den Boiler, wenn Frostgefahr besteht. Bei Überdruck, der durch Frost entsteht, wird das Wasser stoßweise über das Ventil aus dem Boiler gelassen. Der Vorteil: Der Ablauf kann nicht zufrieren und die Wasserversorgung ist sichergestellt. Das Ventil funktioniert ohne Strom und automatisch, kann aber auch manuell bedient werden.

Frost Control ist für alle angebotenen Gas, Elektro- und Gas-Elektro-Boiler geeignet und ein sinnvolles Zubehör für alle Warmwasserbereiter von Truma.

Ersatzteile

Wenn Ersatzteile benötigt werden, bietet Truma einen Ersatzteil-Verkauf an. Dieser befindet sich bei den Standorten der Firma. In Putzbrunn befindet sich der Verkauf der Ersatzteile im Forum gegenüber der Servicewerkstatt. Zudem steht ein Beratungsservice per Online-Formular oder Telefon zur Verfügung.

Störung beheben

Tritt eine Störung an den Geräten auf, wird diese angezeigt. Es gibt zahlreiche Foren, in denen Campingfreunde und Fachleute weiterhelfen können. Truma bietet Wartungsarbeiten, das Reparieren und den Einbau ihrer Geräte an. Informationen können via Online-Formular oder per Telefon eingeholt werden.

Servicetechniker können auf diesem Wege beauftragt werden. Diese sind mit den Geräten vertraut und können die Störung schnell beheben. Auch vor Ort in Putzbrunn kann direkt geholfen werden.

Zum Service von Truma gehören Beratungen zum Einbau, Fehlerdiagnosen (zum Teil auch telefonisch), Unterstützung beim Reparieren, Störungsbehebung sowie individuelle Beratungen zu allen Themen rund um Truma-Geräte. Um schnell an Informationen zu bekommen und Hilfe zu kriegen sollten Gerätetyp, Fabrik-Nummer sowie Baujahr bereitgehalten werden.

Die Warmwasserbereiter von Truma sind nicht nur funktionell auf höchstem Niveau, sondern auch so konzipiert, dass selbst Laien sie via Anleitung ganz einfach montieren und wieder abbauen können. Die Kundenfreundlichkeit und der Service sind der Firma genauso wichtig, wie hochwertige Geräte zu fairen Preisen, die das Camping zu einem wahren Vergnügen machen – ohne auf etwas verzichten zu müssen.